Traktor-ID JA-01-001
Hersteller Deutz
Typ F2L 514
ZylinZylinder 2
Kühlung Luft
Leistung 30 PS
Hubraum 1330
Baujahr 1954
 
Besitzer
Name Jokic
Vorname Albert
Ort 59519 Körbecke
email info@haar-boerde.de
internet www.haar-boerde.de

 

Galerie

links blättern Bild vergrößern rechts blättern
 

Sonstiges

ErworbeErworben: 1954 Restauriert am: 1995 - 1997

Geschichte:

Dieser Deutz begleitet mich schon seit meiner Kindheit. Mit vier Jahren hatte ich meinen ersten Kontakt mit diesem schweren Ackerschlepper, von Stund an war es mein Tracktor. Ich habe ihn bis zu meinem 15 Lebensjahr, oft in Feld und Flur bewegt. 1976 kaufte mein Onkel einen neuen Tracktor, der alte Deutz stand dann in einer Feldscheune und rostete vor sich hin. Im Jahre 1995 habe ich die Maschine dann aus seinem Dornröschen Schlaf erlöst und von Hallenberg nach Körbecke geholt. Innerhalb von zwei Jahren habe ich das gute Stück restauriet, was mir viel Freude bereitet hat. Zwischen dem Tracktor und mir besteht eine sehr enge Bindung. Somit erklärt es sich von selbst, dass der Schlepper das ganze Jahr zugelassen ist.

Gerätebezeichnung:

F -> Fahrzeugmotor
2 -> 2 Zylinder
L -> Luftgekühlt
5 -> Motorenbaureihe 5
14 -> 14 cm Hubhöhe des Kolbens

weitere Infos Entwicklung:

Der Deutz F2L514 ging 1950 in Serie. Sein luftgekühlter 2 Zylinder Motor leistete 28 PS, nach einem Jahr wurde er auf 30 PS gesteigert. Als Getriebe bekam der F2L514 das ZF A 15 mit 5 Vorwärts- und 1 Rückswärtsgang. Die genaue Bezeichnung dieses Modells war F2L514/50, wobei die 50 für das Baujahr ab 1950 steht. Man konnte den F2L514/50 auch als Hochradausführung erhalten.
Ab 1953 gab es den F2L514/53 welcher bis auf das Getriebe baugleich mit seinem Vorgänger war. Als Getriebe hatte er das ZF A 15V, mit wahlweise 5 oder 6 Vorwärts- und 1 Rückwärtsgang. Der 6 Gang diente als Kriechgang, doch es wurden nur wenige Schlepper mit diesem Getriebe verkauft. Daher sind sie heute bei Sammlern besonders gefragt. Das Modell F2L514/53 wurde bis 1957 gebaut, trotzdem kam 1954 ein zweites Modell herraus, der F2L514/54. Dieser 30 PS Schlepper hatte nun ein Deutz Getriebe mit 7 Vorwärts- und 3 Rückwärtsgängen. Dieses Modell wurde bis 1955 gebaut. Danach teilte Deutz diesen Schlepper in den F2L514/4 und den F2L514/6 auf. Der F2L514/4 verfügte über eine Getriebezapfwelle und leistete 30 PS. Der F2L514/6 hatte eine Motorzapfwelle und sein Motor leistete 34 PS. Beide Schlepper waren auch als Hochradausführung erhältlich. 1957 endete die Produktion der F2L514 Baureihe.